Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 205.

  • Benutzer-Avatarbild

    Als Rekapitulation möchte ich gerne den genauen Standort des SelbsthilfeZentrum Winterthur erklären: Das SelbsthilfeZentrum Winterthur, als Standort und Basis für die ‚autismusgruppe winterthur‘ befindet sich in der stattlichen Liegenschaft ‚Stadtmuur‘ oben auf dem 2. und 3. Stockwerk am Holderplatz 4 in der historischen Altstadt von Winterthur. Genau Briefadresse: Selbsthilfe Winterthur Holderplatz 4 CH-8400 Winterthur

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich mache täglich Sensibilisierung für Autismus beispielsweise in Assessments mit schulischen Heilpädagogen und Lehrerschaft über mein Leben als Menschen mit ASS zu berichten oder an Studien und Befragungen zur Thematik, nicht Problematik, Autismus aktiv mitzuwirken. Weiter ‚diskriminiere‘ Nicht Autisten nicht, mache allerdings vor ihnen auch keinen Kniefall. Denn Gesundheit ist keine Errungenschaft oder ein Verdienst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Lehrstellensuche

    Fritz - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Die Stiftung ‚Brüggli ist auch den Teilnehmenden der ‚autismusgruppe winterthur‘ bestens bekannt. Kann man nur empfehlen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die okkulte Lehre von Rudolf Steiner ist antisemitisch und rassistisch, ein Wolf im Schafspelz eben. . . Wenn man alternative Schulsysteme bejahen möchte, wäre dies bei Montessori-Schulen sicherlich angebrachter. Die Montessori-Schulen sind diejenigen Schulen bei dem mancher noch ein erfolgreicher Schulabschluss schaffen kann. Frau Maria Montessori war im grossen Gegensatz zu Rudolf Steiner nicht rassistisch. Dies darf hierbei nie vergessen werden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Man kann ABA durchaus kritisieren, ist sicherlich nicht aller Zweifellos erhaben. Was aber für ein hochfunktionales autistisches Kind aber zweifellos krasser ist, ist jegliche Form von Anthroposophie, das heisst die okkulte Lehre von Rudolf Steiner. Diese verquerte Lehre postuliert immer noch die Überlegenheit einer ‚arischen Wurzelrasse‘. Derartiges einen autistischen Kind einzutrichtern ist wahrlich ein Skandal. Die Anthroposophie hat nichts verloren in einer progressiven Pädagogik.

  • Benutzer-Avatarbild

    SBB büssen Autistin

    Fritz - - Diverses

    Beitrag

    Der Beitrag vom SRF-Kassensturz ‚SBB büssen Autistin‘ schockierte die Teilnehmenden der ‚autismusgruppe winterthur‘ sehr. Wie kann man nur einer jungen Dame mit einer Wahrnehmungsbehinderung nur ‚Missbrauch‘ vorwerfen. Dass man sich gerade in einer S-Bahn ohne böse Absichten einmal in einem 1. Klasse-Abteil hinsetzt, kann durchaus passieren, zumal in den S-Bahnen die 1. Klasse ebenfalls 4 Sitzplätze pro Reihe aufweist, normalerweise sind es aber nur deren drei. An der Anzahl der Sitzplätze pro R…

  • Benutzer-Avatarbild

    Derartiges vermisse ich in der quasi hochsituirten Schweiz immer noch. Man nehme ein gutes Beispiel an Malta aber auch an Schweden, USA oder Kanada.

  • Benutzer-Avatarbild

    Derartiges sollte billigerweise schon vorausgesetzt werden. Ich habe einer allzu forsch forderdenden Maturandin auch schon Respekt mir gegenüber aktiv einfordern müssen. War aber klar ein Einzelfall. Leider können nur die wenigsten Menschen mit ASS mit richtigen Moment sich adäquat wehren. Oftmals wäre da eine Begleitung einer Vertrauensperson hilfreich und konstruktiv für beide Seiten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Derartiges finden die Teilnehmenden der ‚autismusgruppe winterthur‘, eine tolle Selbsthilfegruppe für erwachsene autistische Menschen echt gut. Autismus muss endlich einmal zu einem öffentlichen Thema werden. Ferner sind Vernetzungen untereinander gut für eine starke Lobby nach aussen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn man da offen und kooperativ ist zu Matura-, Bachelor- und Masterarbeiten und/oder zu seriösen Studien zur Thematik ‚Autismus/AS‘ zeigt, hilft man auch der künfitigen Elite für diese Thematik besser zu sensibilisieren. Ich finde da können betroffene Menschen so ziemlich an effizientesten mithelfen, dass ihre besondere Situation hernach auch besser gedeutet und verstanden wird. Man sollte da, aus eigenem Interesse, tunlichst sich kooperativ zeigen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Autism Power

    Fritz - - Diverses

    Beitrag

    An einem üblichen Treffen der Selbsthilfegruppe (SHG) ‚autismusgruppe winterthur‘ wollten wir bewusst die POSITIVEN Aspekte von ‚Autismus‘ erörtern und fanden hierbei heraus, dass es sehr viele autistische Menschen gibt die Hervorragendes leisten oder geleistet haben: Die Liste der Persönlichkeiten: Kaylee Rogers, Kinderstar Sängerin Clay Marzo, Surfer und Wellenreiter Roland Kappel, virtuoser Kranbauer Stephen Wiltshire, lebende Kamera Danial Tammet, Mathematik-Genie Alexis Wineman, Schönheitsk…

  • Benutzer-Avatarbild

    Es gibt wohl kaum eine andere Autismus-Selbsthilfegruppe von derer annähernd so viele Teilnehmende am 1. Nationalen Autismuskongress in Bern (9. und 10. November 2018) anwesend waren als die von der ‚autismusgruppe winterthur‘. Unser Konzept ist auch, möglichst kein Jammerclub zu sein und daher auch stets aktiv und initiativ zu sein sowie über den Tellerrand schauen zu können. Wir waren beeindruckt von der tollen Organisation dort und auch von den zweifellos hoch dotierten Referentinnen und Refe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kürzlich kommunizierte die Migros, die grösste Arbeitgeberin hier in der Schweiz, dass in dieser Herbst-Runde die Löhne nur individuell erhöht werden. Derartiges erachte ich als sehr problematisch, weil da leider wieder einmal mehr nur die ‚Spreu‘ weit übergebührlich gewertet wird - siehe meine Nachricht ‚Spreu und Weizen‘. Was sagt Ihr zu derartigen (eigentlich autismusfeindlichen) Entwicklungen? Eure Kommentare dazu würde mich sehr interessieren. oder

  • Benutzer-Avatarbild

    Die ‚autismusgruppe winterthur‘, diese aktive Autismus-Selbsthilfegruppe sollte eigentlich allseits bekannt sein, war an der Veranstaltung ‚Kaleidoskop Selbsthilfegruppe‘ organisiert durch das SelbsthilfeZentrum Winterthur und ‚ipw-Schlosstal‘ mit einem Info-Stand, im grossen Hörsaal der ‚ipw’, anwesend. Es ging da letztendlich das Selbsthilfewesen besser und umfassender mit der Psychiatrie und/oder dem Therapiewesen zu vernetzen. Es ging da auch um ein verbessertes Miteinander zwischen Selbsthi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Am Samstag den 8. September 2018 wagten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ‚autismusgruppe winterthur‘ einem ganz besonderen Projekt heran, nämlich die Besteigung des 3146m hohen Flüela Schwarzhorns dem höchsten Punkt der Landschaft Davos sowie der Wasserscheide der Fluss-Systeme Rhein und Donau. Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle ‚Schwarzhorn‘ etwa 800m von der Passhöhe des Flüelapasses entfernt auf der Engadiner Seite. Um 10 30 Uhr war Abmarsch möglichst schnell weg vom lästigen Ver…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja etwas bedrückte mich damals sehr, als Landschafts-Berufsgärtner schnitt ich damals Hecken, mähte Rasen mit dem Rasenmäher aber auch steile Naturwiesen mit dem Balkenmäher, erkletterte Bäume auch mit der Seiltechnik um sie fachgerecht schneiden zu können, fuhr Lieferwagen auch mit Anhänger gewandt durch den dichten Stadtverkehr, habe sehr gute Pflanzenkenntnisse, begreife ökologische und biologische Zusammenhänge schon und habe eine gute und weit umfassende Allgeinbildung, desweiteren war ich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Leider wird in der gewerblichen Erwerbswelt (= 1. Arbeitsmarkt) im grossen Gegensatz zur Schule immer mehr nur der blosse Spreu weit mehr bewertet als der wahre Weizen. Mit der blossen Spreu meine ich belangloses Herumpalavern, nichts sagen das aber gut. Gute äussere Erscheinung, schöne aber blosse Hülle, emotionales Getue ohne ehrlichen Kern, Schleimertum und Heuchlerei, Schauspeilerei, Machotum, Lustprinzip, Lidido usw. Mit dem wahren Weizen meine ich intatsächliche Fähigkeit und Fertigkeiten,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mobbing und Autismus

    Fritz - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Ja die Eltern sollten sich da zu Wort melden, finde ich eine tolle Idee. Ich kenne einen krassen Fall aus Winterthur, ein autistischer, sonst aber intelligenter und schmächtiger Schüler wurde in der 4. Klasse wiederholt tätlich angegriffen. Als sich die Eltern der Schulleitung vorstellig wurden, gab man ihnen zu erklären der kräftige Junge der die Taten verübte, sei halt 'traumatisiert' vom Bosnienkrieg. Man solle doch ein 'Verständnis' dafür aufbringen so der Schulleiter. Weshelb ich dieses Bei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mobbing und Autismus

    Fritz - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Genau das meine ich auch, wegen einer Eigenschaft die nicht vollkommen 08/15 ist, Autismus gehört freilich dazu, schikaniert, drangsaliert, stigmatisiert und diskriminiert wird. Da gibt es unzählige Formen dieser, meistens arglistig motivierten, Anwendungen. Beispielsweise macht die Rosinenpickerei da immer mehr Schule !!! Da braucht es einen Paradigmenwechsel, Rosinenpickerei ist nämlich ein egoistisches Erzübel einiger wenigen. Der Mehrheit ganz sicher nicht dienlich !!! Menschen mit einem Mig…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mobbing und Autismus

    Fritz - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Immer wieder werden autistische Menschen Opfer von Mobbing und zwar mit einer um einer Zehnerpotenz höheren Wahrscheinlichkeit !!! Irgendwie ist es zu einem regelrechten 'Volkssport' geworden gezielt autistische Menschen systematisch zu schickanieren. Das Zynische an dieser ganzen Sache ist, das autistische Verhalten als 'Entschuldigung' für ein derartiges Vorgehen zu 'rechtfertigen'. Aber hallo, wo leben wir denn? Mobbing, Drangsalierung, Schickanierung und so weiter sind eigentlich strafbare H…