Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

  • Benutzer-Avatarbild

    @Moira Ich habe mich inzwischen in das Thema "Frauen und Asperger" eingelesen. Dabei stosse ich immer wieder auf Symptome die unsere Tochter ganz klar zeigt. Für mich persönlich (und auch für meinen Mann) ist darum eindeutig dass sie betroffen ist. Da sie "extern" und "intern" so unterschiedlich auf ihre Umgebung reagiert und die Abklärung nur eine Momentaufnahme ist, kann ich die unklare Diagnose nachvollziehen. Mein Plan ist, sie weiterhin dort abzuholen wo sie gerade steht, vorallem emotional…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Pinguin, Danke für das interessante Video. Die Diskussion um das Thema geht in die Richtung die ich zu Hause ebenfalls einschlage. Ich versuche meine Kinder da abzuholen wo sie Hilfe brauchen und jedem das Geben was es braucht. Was mir aber leider nicht immer reibungslos gelingt. So hat täglich mind. einer von uns einen Ausraster, auch ich. Aber ich habe mittlerweile ein dickes Fell und dank den gesammelten Erfahrung und einer grossen Portion Empathie meinerseits meistern wir den Alltag s…

  • Benutzer-Avatarbild

    @bigMaMa Hochsensitivität liegt sicher auch im Bereich der Möglichkeiten. Im Fritz+Fränzi war gerade ein sehr guter Artikel dazu. Ich konnte aber so aus dem Bauch heraus nicht mehr "Symptome" herauslesen als für ASS. @Sunflower Habe gerade zwei Bücher zum Thema bestellt. Das Youtube Video werde ich mir bei Gelegenheit ebenfalls anschauen. Ich bleibe an allen Ecken dran. Vielen Dank! MamaC

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe bigMama Mein Mann nimmt hochdosiert Johanniskraut gegen seine Verstimmungen, ihm hilft es sehr. Ich überlege darum es auch meiner Tochter zu geben, allerdings nur in niedrig dosierter Form (von A. Vogel). Fürs Einschlafen greifen wir zu Melatonin-Gummies. Die wirken sehr gut. CBD habe ich selber auch ausprobiert, wache morgens allerdings mit einem Kopf auf wie wenn ich nen Kater hätte... Danke! MamaC

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Sunflower, Dein Beitrag ist schon etwas älter, ich hoffe aber ich kann dir trotzdem noch einen Tip zur Entlastung geben. Ich habe selber 4 Kinder, eines hat ein Asperger-Syndrom. Ich habe immer wieder sehr gute Babysitter auf dem Portal "babysitting24" punkt.ch gefunden. Da muss erst ein Profil erstellt werden, im Text habe ich jeweils ganz klar reingeschrieben was ich suche und was die Person erwartet. Oft melden sich Studentinnen die bereits Erfahrung mit besonderen Kindern haben Viel Er…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, Fragen an ASS Betroffene: Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Einnahme von Johanniskraut gemacht? Danke, MamaC

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, Ich bin Mutter von 4 Kindern im Alter von 9,10,11 und knapp 13 Jahren. Unser Junge (11) hat eine Asperger-Diagnose, wir wissen es seit etwa 3 Jahren. Wie für viele andere, war für mich die Diagnose ein Segen. Bis dahin hatte ich oft das Gefühl als Mutter versagt zu haben. Mittlerweile ist sein Umfeld sehr gut auf ihn eingestellt (auch die Schule), er macht sich sehr gut Aktuell macht unsere jüngste Probleme. Sie war schon immer ein "besonderes" Mädchen und seit etwa einem Jahr ti…