Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 49.

  • Benutzer-Avatarbild

    Freizeitgestaltung

    Pinguin - - Tipps und Tricks für den Alltag

    Beitrag

    Hallo zusammen Möchte ein sehr positives Erlebnis mit euch teilen meine beiden älteren Kinder bewegen sich beide irgendwo zwischen Asperger und Hochsensibel. Neue Situationen und Menschen, grössere Gruppen, laute Umgebungen usw. stressen sie immer. Unter anderem deswegen besuchen sie auch keine Schule sondern werden zu Hause unterrichtet. So läuft es im Alltag eigentlich super. Was aber natürlich fehlt, ist der Austausch mit anderen Kinder. Deswegen suche ich nun schon länger nach passenden Hobb…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für den Hinweis, kenne den Moderator überhaupt nicht, fand nur die Ausführungen von Dagmar Neubronner spannend.

  • Benutzer-Avatarbild

    Weglaufen

    Pinguin - - Tipps und Tricks für den Alltag

    Beitrag

    Mein Sohn (5) neigt auch zum Weglaufen, jedoch vor allem, wenn er etwas Schönes sieht (Spielzeug im Supermarkt usw.). Immerhin versteckt er sich nicht oft. Habe auch schon die einte oder andere Suchaktion hinter mir. Ich habe das als Kind auch sehr oft gemacht und es wurde mit dem Älterwerden eher mehr... Wir überlegen uns nun unserem Sohn eine Uhr mit GPS-Sender zu kaufen. Wäre ja vieleicht auch etwas für euch?

  • Benutzer-Avatarbild

    Vieleicht interessiert dich dieses Video: youtu.be/R5A8ZWQsln0 Hoffe man kann den Link öffnen.... Es geht nicht speziell um Autismus bei Mädchen, sondern um den Umgang allgemein mit Autismus und die 'Abgrenzung' zu Hochbegabung, Hochsensibilität. Finde es ein sehr interessanter Ansatz und bestätigt meine persönlichen Erfahrungen. Ansonsten, wie schon geschrieben wurde, ja bei Mädchen und Frauen sind Diagnosen schwieriger und auch seltener. Bei mir war es auch so, dass ich in der Schule zwar sehr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jessy Das ist sehr hart und traurig, wenn man immer wieder zusehen muss, wie das eigene Kind zurückgewiesen wird... Schau doch mal, ob es in deiner Nähe ein passendes Freizeitangebot gibt. Du könntest bei der Pfadi sowieso (für behinderte und nicht behinderte Kinder) nachsehen oder bei plussport. Und/oder du gehts zu Elterntreffen und lernst andere betroffene Eltern kennen und je nachdem können sich die Kinder dann auch kennenlernen? Weiss jetzt nicht, wo du wohnst, aber in Badem gibt es z…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zahnarztbesuch

    Pinguin - - Tipps und Tricks für den Alltag

    Beitrag

    Hallo Marcel Habt ihr schon eine Behandlung mit Lachgas schon probiert? Für mich macht es Zahnarztbesuche erträglicher. Es gibt mittlerweile einige Zahnärzte, die das anbieten. Ich habe meinen damals so gefunden, dass ich nach einem Zahnarzt gesucht habe, der auch Angstpatienten behandelt. Liebe Grüsse

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn du der grossen Schwester den Begriff Autismus allgemein erklären möchtest, gibt es schöne Bilderbücher dazu. ​Je nachdem ist es aber mit fünf noch schwer einen solch komplexen Begriff richtig zu verstehen und dann noch den Zusammenhang zum Geschwisterchen zu sehen. Denke ich würde eher versuchen, die 'die Schwester zu erklären'. Also zusammen mit der Grossen überlegen, welche Verhaltensweisen sie komisch findet oder nicht versteht und diese dann erklären. Und dann ihr vor allem aufzeigen, w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Alexis72 ​Aufforderungen haben doch immer irgendeine Art von Erwartungen dahinter. Das finde ich grundsätzlich schwierig. Denn werden diese Erwartungen dann nicht erfüllt, ist man enttäuscht und das merkt auch das Gegenüber. Und so entstehen eher ungute Gefühle und Unzufriedenheit, auf beiden Seiten. Daher finde ich persönlich, Aufforderungen im Sinne von 'komm doch mit an die Fasnacht' nicht unbedingt produktiv. ​Was es aber meiner Meinung nach oft braucht, sind Möglichkeiten teilzunehmen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Auf der angegeben Webseite sind schon viele gute Infos. Grundsätzlich ist es so, dass du als Deutsche ohne grosse Auflagen in die Schweiz kommen kannst. Wenn du hier bist, musst du eine Aufenthaltsbewilligung beantragen. Und die gibts dann, wenn du eine Arbeitsstelle hast oder sonst nachweisen kannst, dass du finanziell für dich sorgen kannst. Hier hats noch weitere Infos dazu. ch.ch/de/aufenthaltsbewilligun…icht-antrag-verlangerung/ Zu bedenken wäre einfach, dass die Lebenshaltungskosten …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Sonnenregen Also ich bin selber Aspergerautistin, kann also nur aus dieser Sichtweise antworten. Für mich persönlich erschliesst sich nicht ganz warum du mit deinem Freund darüber noch reden musst. Ihm vielleicht auch nicht? Ihr habt darüber geredet und beschlossen weiterzumachen. Wieder darüber reden ist für ihn vor allem peinlich. Ich weiss manche Menschen wollen immer wieder über das Gleiche reden und verarbeiten so Dinge. Das könnte aber in dieser Situation schwierig sein, da es ja für…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ferien auf einem Bauernhof

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Hallo Manuela Es gibt den Ponyhof Schwarzenberg in Gonteschwil (AG) (ponyhof.ch). Da können Kinder Reitferien machen, allerdings geht es nicht nur ums Reiten, die Kinder helfen auch beim Betreuen der Pferde und es hat noch ein paar andere Tiere (Ziege, Katzen, Hasen usw.) Ich weiss nicht, ob sie sich da speziell mit Asperger auskennen, aber sie betreuen diverse Kinder mit speziellen Bedürfnissen. Es gibt spezielle Reitstunden, sie bieten IV-Anlehren an usw. Steht auch alles auf der Webseite. Den…

  • Benutzer-Avatarbild

    Noch nicht reif für Lehrstelle

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Hallo wapiti Ich kann dir nicht sagen, ob die IV da einverstanden sein muss, aber wahrscheinlich schon. Bei Erwachsenen, die eine Rente beziehen, muss das meines Wissens abgesprochen sein. Für mich stellt sich halt die Frage, ob sie sich wünscht, weiterhin IV zu beziehen oder ob sie sich ein selbständiges/selbstbestimmtes Leben wünscht und in wie weit das möglich ist. Wenn der Wunsch da ist und es machbar erscheint (vorerst halt auch finanziell von eurer Seite) kann man ja auch auf eigene Faust …

  • Benutzer-Avatarbild

    Noch nicht reif für Lehrstelle

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Hallo In welche Richtung möchte denn deine Tochter in Zukunft gehen? Wo lässt sie sich leicht ablenken? In der Schule oder bei praktischen Arbeiten? Je nachdem würde sich z.B. ein Praktikum anbieten. Gibt verschiedene Firmen, die auch Praktikas anbieten für Jugendliche, die etwas mehr Begleitung brauchen. Was mir spontan einfällt, wären Kinderkrippen, Gärtnereien, Reitstall, Grossküchen. Gibt sicher noch andere. Allenfalls kann man es noch mit Kursen (Sprachdiplome, Informatik, etwas kreatives u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium/Arbeit mit Asperger

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Hallo Nici ​Naja ich denke nicht, dass es unmöglich ist, ein 'normales' Leben zu führen. Es kommt halt immer auf die Person selber an und auch auf das Umfeld. Es stimmt schon, dass es einige Menschen mit Asperger gibt, die nicht oder nicht mehr arbeiten können. Was ich so mitbekommen habe ist, dass da oft die Diagnose erst sehr spät gestellt wurde und sich diese Menschen lange einfach anpassen mussten ohne auf die eigenen Bedürfnisse eingehen zu können. ​ Kurz zu meinem Lebenslauf: ​Ich war 12 J…

  • Benutzer-Avatarbild

    Freizeitgestaltung

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Hallo zusammen Es ist toll, wie viele gute Ideen zusammengetragen wurden! ​Was mir dazu noch einfällt, ist, dass es für mich wichtig gewesen ist, jeweils ein Erfolgserlebnis zu haben. Ich hatte sehr lange auch keine wirklichen Hobbys oder Interessen. Ich wechselte immer vom einen zum anderen und verlor gleich das Interesse. Es gab zwar durchaus Dinge, die mich interessierten, aber ich hatte immer das Gefühl, es schlechter als alle anderen zu können und da liess ich es lieber wieder sein. Zum Bei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Schulverweigerung

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Es ist wirklich unglaublich, wie viel 'falsch' läuft in Schulen. Klar viele versuchen ihr Bestes, aber es ist alles so unglaublich kompliziert und aufwändig.... ​Das Argument, euer Sohn falle gar nicht auf usw. kann ich zwar verstehen, aber es bedeutet halt leider nichts. Ich habe 12 Jahre in der Regelschule durchgehalten und niemandem ist irgendetwas aufgefallen. Zwar war ich immer eine Aussenseiterin, aber da ich gute Noten hatte und keinen Ärger machte, störte es niemanden (ausser mich). Es i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Es gibt in Zürich die Asperger Informatik. Die bieten Lehrstellen und Arbeitsplätze aber auch Beratungen. Vielleicht da anfragen für ein erstes Gespräch?

  • Benutzer-Avatarbild

    home schooling/ Hausunterricht

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Liebe Emma ​Vielen Dank für deine Rückmeldung ​Ja genau unsere Tochter soll nach den Sommerferien in den Kindergarten. Privatschulen haben wir auch überlegt und auch die eine angesehen. Nur geht das leider bei uns nicht, entweder die Schulen sind zu weit weg oder dann viel zu teuer. Das wäre je nach dem für mich/uns auch eine Alternative gewesen. Die haben da teilweise interessante Konzepte und ich denke, da ist es sicher ein Pluspunkt, wenn Kinder diese Schulen besuchen können. Dort kann man je…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Chaoszaubermaus ​Ich kann gut verstehen, dass dich die Diagnose etwas aus der Bahn geworfen hat. Dass man sich dann eine Therapie wünscht 'die alles in Ordnung bringt' ist auch normal. Nur wird es das wohl nicht geben. Keine Therapie wird aus dir einen anderen, 'perfekten' Menschen machen. Du bist so wie du bist und daran muss man nichts ändern. Ich für mich sehe es so, dass die Diagnose(n) eher so eine Hintergrundinformation sind. Ansonsten bin ich ein ganz normaler Mensch, der auch ein g…

  • Benutzer-Avatarbild

    home schooling/ Hausunterricht

    Pinguin - - Lebensbereiche

    Beitrag

    Hallo zusammen Mich würde interessieren, ob jemand die Erfahrung gemacht hat, dass die Kinder in der Schule noch etwas anderes als den eigentlichen Schulstoff gelernt haben (oder auch ihr selber, als ihr Kinder wart). Oft hört oder liest man ja, dass der Schulbesuch auch wichtig für das Sozialverhalten der Kinder sei. Ich mache aber die Erfahrung, dass Schule vor allem Stress bedeutet. In erster Linie für die Kinder aber auch für die Eltern. Als Beispiel: Die Tochter unserer Nachbarn ist 10 Jahr…