Verdauungsprobleme Darmsanierung

      Verdauungsprobleme Darmsanierung

      Verdauungsprobleme (Blähungen, Durchfall) kennen wir bei unserem Kind sozusagen ab Geburt. Nach der Diagnose Reizdarm kam Milcheiweissallergie und dann ASS hinzu.

      Rund 70% ASS Betroffene haben Verdauungsprobleme.
      Denke dies ist ursächlich Stress der das vegetative Nervensystem blockiert.

      Die Ernährung ist seit dem 1.5 Lebensjahr frei von Milch (Eiweiss, Laktose), Soja und Gluten inkl. Weizen.
      Im weiteren Ursachenbekämpfung Stressvermeidung und gezielte Entspannung.

      Wäre da noch mehr möglich?

      Darmflorasanierung oder/und Stuhlverpflanzung
      Präparate Probiotika für Allergiker
      etc.

      Danke schon im voraus für wertvolle Inputs/pos. und neg. Erfahrungen!
      Hallo

      Der verzicht auf Casein und Gluten ist schon mal ein sehr guter Schritt, da ich als Aspie auch Probleme damit habe, sowie vermutlich der Grossteil der Betroffen auch.
      Ich empfehle zusätzlich Flohsamenschalen als gute Ballasstoffquelle, welches wunder wirken kann. Zusätzlich kann die Aminosäure L-Glutaminsäure welche man in Apotheken kaufen kann, extrem Unterstützend sein. Da diese Substanz für den aufbau der Darmschleimhaut unerlässlich ist. Zusätzlich ist sie die Vorstufe vom Neurotransmitter GABA(γ-Aminobuttersäure), welcher Angstlösend wirkt und bei Asperger seeehr von nutzen ist. Ich spreche aus Erfahrung! Dann gibt es noch einige Heilpfanzen und Gewürze wie Kurkuma und Zimt, weche Entzündungshemmend und regulierend wirken. Auf die Kohlenhydrat-bzw. Zuckerzufuhr ist ebenfalls zu achten. Denn zu viel Zucker begünstigt das Wachstum von schlechten Bakterien(auch im Darm) und Candida(Hefepilz-Infektion). Candida kann viele Verdauungsstörungen mit sich bringen und dazu noch eine verminderte Aufnahme von Nährstoffen im Darm. Auf Antibiotika sollte man ebenfalls im Ideafall gänzlich verzichten.

      Liebe Grüsse
      EvilAngel:)
      Vielleicht könnte eine Entgiftung mit Spagyrik helfen? Oft hat man Parasiten, wobei mir nicht ganz klar ist, wie diesen beizukommen ist?! Es gibt aber ErnährungsspezialistInnen die z.b. mit Dunkelfeldbildern, Blut oder Haaranalysen usw arbeiten und je nach Diagnose entgiften oder substituieren.
      Ich denke nicht nur Gluten, sondern alle Stärken habens in sich, siehe Buch GAPS. Also viel Gemüse und Früchte essen wenn das Kind mag...b