Posts by Lilie

    Lieber 1974


    Ja, ich habe Deinen langen Text gelesen und bin sehr berührt von Deiner Offenheit, mit der Du Deine Situation beschreibst. Hast Du schon einmal Kontakt mit einer Autismus-Fachstelle oder Selbsthilfegruppe gehabt? Du könntest dort Adressen von kompetenten Fachpersonen erhalten und auch Erfahrungen von anderen Betroffenen hören.


    Ich wünsche Dir sehr, dass Du bald Hilfe findest und Du Dich auch deiner Familie gegenüber öffnen kannst. Den ersten Schritt hast Du ja mit deiner ausführlichen Formulierung in diesem Forum schon getan.

    Rein intuitiv würde ich die WG ebenfalls wechseln. Die bisherige WG hat gemäss Deinen Schilderungen doch einige energieraubende Faktoren. Eine 3er-WG mit einem Pärchen, wo sie sich mit beiden gut versteht, verspricht doch ein Zuhause, wo sie sich wohl fühlt und auch mal zurückziehen kann. Vielleicht könntest Du das Paar ja auch kennenlernen, um Deine Tochter bei der Entscheidung zu unterstützen.

    Hoi Nirak


    Wir haben die Diagnose unserer Tochter auch erst seit kurzem. Mir hat es geholfen, in eine regionale Elterngruppe zu gehen. Dort konnte ich Eltern in ähnlicher Situation kennenlernen, die auch verstanden, wovon ich rede. Es hilft mir, zu sehen, wie andere Familien damit umgehen und dass es durchaus Perspektiven gibt. In der Elterngruppe habe ich auch weitere Namen/Adressen usw. mitbekommen.

    Ich wünsche Euch, dass Ihr die richtigen Stellen und Personen findet.