Austausch / Kontakt

  • Hallo zusammen

    Wie Ihr vielleicht durch meinen letzten Beitrag mitbekommen habt, haben wir einen Sohn (6Jahre) mit der Diagnose Asperger/ADHS.

    Da er nicht im Dorf zur Schule kann, hat er auch keinen Kontakt mehr zu ehemaligen "Kindergartengspändli". Selber merke ich, wie schwierig es ist, Anschluss zu finden. Wir leben als Familie (mein Partner, vermutlich selber ein Asperger, vermeidet soziale Kontakte) sehr isoliert. Gern würde ich mich mit anderen Müttern/Eltern austauschen und falls möglich auch mal treffen. Unser Sohn ist eher der gesellige Typ (sucht Kontakt zu Kindern) und ist gern in der Natur, am See oder am Fluss unterwegs. Er badet und fischt unheimlich gern und sein "Spezialinteresse" gilt deshalb auch den Fischen und Schnecken. Vielleicht hat ja noch jemand einen Jungen mit ähnlichen Interessen? Wir wohnen im Raum Zürich.


    Da die Betreuung zu 90% bei mir liegt, wäre ich um Entlastung dankbar. Kennt jemand eine Organisation, die "Ersatzgötti" oder "Gotte" vermittelt? Jemand, der / die regelmäßig etwas mit unserem Sohn unternehmen könnte, eine weitere Bezugsperson für ihn werden könnte. Leider haben die beiden von uns ausgesuchten Paten weder Zeit noch Geduld für ihn...


    Vielleicht auf bald,

    Mam

  • Liebe Mam

    wenn Dein Sohn gern mit anderen Kindern zusammen ist, wäre es sicher sinnvoll, lokale Angebote wo Kinder etwas zusammen machen zu suchen. Ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit der Pfadi und der Pfadi trotz alledem (z.B. in Stäfa) gemacht.


    Bezüglich Entlastungsdienst kann ich den Züricher Entlastungsdienst sehr empfehlen. Die Betreuungsstunde kostet zwar je nahc Einkommen bis zu 18 Fr. Aber das kann wirklich entlastend sein- und bringt eine Regelmässigkeit rein - ein Senior z.B. der regelmässig mit Deinem Sohn Fischen geht etc...


    Hier der Link: https://www.entlastungsdienst.ch/zuerich/


    Herzliche Grüsse

    joybek

  • Liebe Mam


    Mein Älterer hat auch das Spezialinteresse Fische und Fischen:-)! Für ein Treffen ist er zu alt, er ist 15, aber...seit einigen Jahren ist er Mitglied im Fischerverein Thalwil ( https://www.fvt.ch/index.php/jugendgruppe ) in der Jugendgruppe, die sind super und ab 8 kann man beitreten! Mein Sohn ist nicht stark betroffen, es hat aber noch einen weiteren Autisten der ziemlich stark betroffen ist, geht offenbar beides, man muss einfach mit dem Leiter reden, erklären und ausprobieren, vielleicht wäre das was? Wegen Corona finden die Anlässe zur Zeit nicht statt, aber sobald möglich könnte er ja vielleicht mal schnuppern?


    Ein Ersatzgötti...es gibt das Projekt "mit mir" von Caritas...wobei dies eher für finanziell benachteiligte Familien bzw. Kinder ist...falls Dich das auch betrifft würde ich mal fragen: https://www.caritas.ch/de/was-…haftsprojekt-mit-mir.html

    Falls Caritas nicht weiter weiss kennt die Koordinatorin ja vielleicht ein ähnliches Angebot, ich tät unbedingt nachfragen.


    Ev. gibt es in Deiner Gemeinde eine Nachbarschaftshilfe, da könntest Du auch noch anfragen? Es gibt auch Wunschomi.ch oder sowas aber momentan läuft da natürlich nichts wegen Corona und ich habe keine Ahnung betreffend Finanzierung...


    Viel Erfolg bei der Suche, toi toi toi!

  • Liebe joybek,

    liebe bigMaMa


    Vielen lieben Dank für eure Anregungen und Links. Werde mich gerne umschauen und das Eine oder Andere ausprobieren - Ihr habt wirklich gute Ideen!


    Herzliche Grüsse,

    Mam